Sprungziele
Seiteninhalt
19.12.2023

Sirenennetz der Hansestadt Wismar ist jetzt vollständig

Sirene © Pixabay
Sirene © Pixabay

Der Aufbau des Sirenennetzes in der Hansestadt Wismar ist abgeschlossen. Acht Sirenen, sechs wurden neu errichtet, warnen jetzt die Bevölkerung vor Gefahren.

Akustische Melder gab es bereits bei der Berufsfeuerwehr in der Scheuerstraße und auf der Rudolf-Tarnow-Schule am Kagenmarkt. Neu sind die Dachsirenen auf den Gebäuden Sella-Hasse-Straße 9 und Erich-Weinert-Promenade 50-54 am Friedenshof sowie in der Prof.-Frege-Straße 19 am Kagenmarkt. In der Bruno-Tesch-Straße in Wendorf, Am Ring in Dargetzow und am Trenckelgrund in Wismar-Nord stehen nun Mastsirenen.

Verändert hat sich das Intervall des Probealarms. Der Probealarm erfolgt nicht mehr wöchentlich (sonnabends um 12.00 Uhr), sondern an jedem ersten Sonnabend im Monat um 12.00 Uhr.

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar

Seite zurück Nach oben