Sprungziele
Seiteninhalt
20.06.2023

Berufsfeuerwehr rettet 1,30 Meter langen Königspython

Diesen Königspython hat die Berufsfeuerwehr Wismar gerettet. © Pressestelle der Hansestadt Wismar
Diesen Königspython hat die Berufsfeuerwehr Wismar gerettet. © Pressestelle der Hansestadt Wismar

Einen eher ungewöhnlichen Einsatz hatten Kameraden der Berufsfeuerwehr Wismar. Sie wurden am 20. Juni 2023 gegen 3.00 Uhr in die Bergstraße in Wismar gerufen, wo ein Königspython gefunden worden war. Die etwa 1,30 Meter lange Schlange wurde eingefangen und in die Wache an der Scheuerstraße gebracht.

Bei dem Tier handelt es sich um "Bonny". Die Würgeschlange soll etwa zehn Jahre alt sein. Der Besitzer, der ausfindig gemacht werden konnte, versicherte, dass "Bonny" durch ein offenes Fenster ausgebüxt ist.

Der Python hätte wohl nicht lange in der freien Natur überlebt. Diese Schlangenart brauche eine Umgebungstemperatur von etwa 30 Grad Celsius tagsüber und eine Luftfeuchtigkeit von 50 bis 70 Prozent.

Für die Berufsfeuerwehr sind Einsätze, bei denen Tiere gerettet werden, nicht selten. Auch Schlangen sammeln die Blauröcke regelmäßig ein.

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar

Seite zurück Nach oben